Bild von Kind als Astronaut

„Diversity World Tour“ - Schüler aus benachtiligten Stadtvierteln entdecken verschiedene Berufe

Unsere „Diversity World Tour“ bringt in Zusammenarbeit mit dem Verein „Tous en stage“ (Praktika für alle) und Schüler aus benachtiligten Stadtvierteln mit Unternehmen zusammen, damit sie verschiedene Berufe und den Berufseintritt entdecken können. Die Sopra Steria Gruppe versammelte Mitarbeiter aus mehreren Ländern. In sieben virtuellen Sitzungen einschliesslich eines virtuellen Digilab-Besuchs gaben sie Einblicke in den Berufsalltag, zeigten die Wege zum Beruf auf und weckten das Interesse an einer Karriere.

Für unsere Schweizer Mitarbeiterin Rim war die "Diversity World Tour" eine Herzensangelegenheit.

Das Programm hat sie begeistert. Rim liebt ihren Beruf in der Informatik und möchte Kinder und Jugendliche dafür motivieren. Wegen der Covid Pandemie war es den jungen Talenten nicht möglich, sich innerhalb eines Berufspraktikums ein reelles Bild des Berufes zu machen. Umso wichtiger war deshalb die Kooperation mit der Organisation.

Neben der Vorstellung des Berufs wird den Schülern den schulischen und universitären Werdegang aufgezeigt. Es werden auch Lösungen und Hinweise für schwierige Momente und Phasen des Zweifels aufgezeigt. Rim will mit ihrem Beitrag auch den Anreiz von Frauen in der IT-Branche erhöhen. Eine neue Generation und eine weibliche Vorbilder in der wissenschaftlichen Welt und vor allem in der Informatik ist bitternötig.

Dank der Organisatorin verlief die Präsentation reibungslos.

Eine Moderatorin der Organisation hat mitgewirkt, um die Sitzung unter den besten Bedingungen durchzuführen und vor allem, um es für die Schülerinnen und Schüler dynamisch und interessant zu gestalten. Diese waren aufmerksam und stellten Fragen zu Rim‘s schulischer Laufbahn, zu den Gründen der Berufswahl und auch zu den Leidenschaften.

Hoffen wir, dass sie durch die Präsentation mehr über die funktionalen Aspekt des IT-Berufs erfahren haben und dass Rim‘s Vorbildrolle ihnen verdeutlicht hat, dass es mehrere Wege gibt und dieser nur einer unter vielen war. Alles ist möglich, denn „the world is how we shape it”. 

Unsere soziale Verantwortung (in Englisch)

Video anschauen

Sie möchten mehr über unser Engagement erfahren?

Finden Sie hier weitere Berichte über unsere Corporate Responsibility